News

Enerweb zertifiziert für SIA 380/1:2016

Enerweb wurde erfolgreich als behördentaugliches EDV-Programm für die Berechnungen gemäss Norm SIA 380/1 Ausgabe 2016 zertifiziert. Die Zertifizierungsnummer lautet 1626. Eine Liste aller zertifizierten EDV-Programmen ist unter www.energie.zh.ch/380-1 oder www.endk.ch/de/fachleute-1/fachinformationen zu finden (ab Mitte Mai 2017).

 

Natürlich können mit Enerweb weiterhin die Berechnungen gemäss SIA 380/1:2009 durchgeführt werden. Die vorhandenen Zertifizierungen sind weiterhin gültig:

  • SIA 380/1, Ausgabe 2009 (Nr. 0954)
  • Minergie-ECO (2011 + 2016)

 

Damit man den Überblick weiterhin behalten kann, haben wir die folgende Übersicht zu den verschiedenen Normen in Kombination mit den Grenzwerten, Minergie und GEAKPlus-Anforderungen erstellt:
Anwendung 380/1 im Energievollzug (was, wo, wann)

 

 

Norm SIA 380/1:2016, gültig ab 1. Dezember 2016

Die Norm "Heizwärmebedarf" SIA 380/1, Ausgabe 2016, wurde von der SIA zur Publikation freigegeben. Das Gültigkeitsdatum der Norm wurde auf den 1. Dezember 2016 festgelegt.

Enerweb wird die neue Ausgabe der SIA 380/1 umsetzen, sobald das Anforderungsprofil für Programmhersteller für die neue Ausgabe aktualisiert worden ist.

 

Übersicht der MuKEn 2014 - Bestimmungen in den Kantonen

Das folgende Dokument zeigt eine Zusammenstellung der Situation der verschiedenen Kantonen in Bezug auf die MuKEn 2014 auf. 

Übersicht der MuKEn 2014 - Bestimmungen in den Kantonen

(Quelle: aeeSUISSE)

 

Lehrgang eco-bau "Graue Energie"

Lehrgang eco-bau

Graue Energie wird im Zusammenhang mit der Energieeffizienz von Gebäuden immer wichtiger. Im Kurs werden Berechnungs- und Beurteilungsmethoden wie der Effizienzpfad Energie, die Berechnung graue Energie nach Minergie-Eco und Standard nachhaltiges Bauen Schweiz eingeführt.

 

Datum & Zeit:    Dienstag, 30.08.2016, 9 bis 17 Uhr
Ort: SIA-Form-Schulungszentrum, Manessestrasse 2, Zürich
Anmeldung: www.sia.ch/form/ecobau05-16
Weitere Infos: Kursflyer als PDF

 

Bereit für die Energie-Zukunft?

Bereit für die Energie-Zukunft?

Enerweb unterstützt ab sofort die neue Berner Energieverordnungen basierend auf der MuKEn 2014.

Im Modul 380/1 kann zwischen den neuen und alten Berechnungs- und Grenzwertvarianten gewechselt werden. Dies ist auch während der Projekteingabe möglich, um einen Vergleich zu haben.


Was hat sich geändert, was ändert?

Bei der auf den 1. September in Kraft tretenden revidierten, kantonalen Berner Energieverordnung Kanton Bern - Neue Energieverordnung September 2016:

  • Der Grenzwert im System- wie auch im Einzelbauteilnachweis verschärft -> Basis MuKEn 2014 - Modul B (Anforderung Gebäudehülle).
  • Die Ausgabe eines effektiven Projektwertes mit Berücksichtigung der Wärmerückgewinnung einer Lüftungsanlage (Analog dem bisherigen Minergie-Nachweis) wird ebenfalls automatisch erstellt. Damit erhält man direkt den für den rechnerischen Nachweis die benötigten Werte des spezifischen Heizwärmebedarfes -> Basis MuKEn 2014 - Modul D (Anteil erneuerbar Energie)


Bei der Überarbeitung der SIA 380/1 zeichnen sich die folgenden Änderungen ab (Basis prSIA 380/1:2016):

  • Neu wird ein Berechnungsmodell angeboten, das die Betriebsweise einer Lüftungsanlage auch im Rahmen des projektspezifischen Heizwärmebedarfs für die Berechnung des Heizenergiebedarfs berücksichtigt. Für die Berechnung des Heizwärmebedarfs und den Vergleich mit dem Grenzwert QH,li im Rahmen des Nachweisverfahrens wird die Betriebsweise allerdings weiterhin nicht berücksichtigt. Eine zweite Ausgabezeile im Report führt den effektiven Projektwert aber auf.
  • Die thermische Gebäudehülle wird durch die geänderte Definition nach SIA 380 von den b-Werten entkoppelt. Damit hat eine Änderung eines U-Wertes gegen Erdreich keinen Einfluss mehr auf den Grenzwert QH,li.
  • Die Resultate der Berechnungen werden im Report neu in kWh angegeben.
  • Die Einzelbauteilanforderungen werden in Abgleich mit MuKEn 2014 verschärft - analog dazu wurden für den Systemnachweis neue Werte für die Basis QH,li0 und die Steigung ΔQH,li erarbeitet.
  • Die Grenzwerte des Systemnachweises werden auf die Jahresmitteltemperatur gemäss SIA 2028 bezogen (neu 9.4 °C gegenüber alt 8.5 °C); die Temperaturkorrektur wurde neu festgelegt (6 %/K statt bisher 8 %/K).
  • Bei der Berechnung des Systemnachweises können neu 16 Himmelsrichtungen berücksichtigt werden.
  • Die sich aus den Winkeln berechnenden Verschattungsfaktoren wurden um weitere Winkel ergänzt.
  • Die Definition der Wärmespeicherfähigkeit wurde verfeinert, die Werte ebenfalls auf kWh bezogen.
  • Die Berechnung des Ausnutzungsgrades für den Wärmegewinn wurden für die Nichtwohnnutzungen angepasst.

sia.ch: Vernehmlassung SIA 380/1 Heizwärmebedarf

 

 

Daten für KWL-Kurse

Es freut uns mitzuteilen, dass an folgenden Daten Kurse für das KWL-Tool durchgeführt werden. Anmeldung bitte direkt über den Veranstalter vornehmen. 

 

Infoabend 2016

Wie in den letzten Jahren führen wir auch dieses Jahr wieder unsere Informationsveranstaltung zu Enerweb durch. In ca. 1h erhalten Sie einen Einblick in das Programm und die zukünftige 380/1-Norm. Weiter stehen wir Ihnen selbstverständlich für Fragen zur Verfügung.

Gerne begrüssen wir Sie an einem der folgenden Orte - jeweils 17.00 bis ca. 18.30 Uhr:

Zur Anmeldung

 

Online EN-Formulare

Die EN-Formulare sind nun für alle Enerweb-Benutzer als Beta-Test online verfügbar. Das Ziel von diesem Modul ist, Ihnen die mühsamen, wiederkehrenden Formularausfüllarbeiten zu erleichtern. Unter anderem können für die einzelnen Formulare sogenannte Templates erstellt werden, welche wiederverwendet werden können. 

Die Arbeitsgruppe MuKEn wurde entsprechend informiert und hat den Gebrauch der EN-Formulare durch Enerweb genehmigt. 

 

Sind Sie bereits Enerweb-Benutzer? Dann können Sie das Modul mit einem Klick unter folgender Adresse aktivieren:
https://app.enerweb.ch/#/modules

Falls Sie noch kein Enerweb-Konto habe, so können Sie sich mit Ihrer Emailadresse unter folgendem Link registrieren:
https://app.enerweb.ch/register

EN-2a Beispiel

 

Minergie-Eco 2016 - Neue Materialien und Grenzwerte

Mit der Enerweb Version 88 (erstellt am 13.01.2016) stehen die "neuen" KBOB-Daten 2014 und die SIA Materialien vom Juli 2015 zur Verfügung. Alle neuen Projekte verwenden nun standardmässig diese Daten. Die Grenzwerte für Minergie-Eco wurden gemäss Minergie-Eco 2016 angepasst.

Die wichtigsten Änderungen zu Minergie-Eco 2016:

  • Neu sind die Nutzungen "Verkauf" und "Sportbauten" auch für eine Minergie (-P/-A)-ECO Zertifizierung zugelassen. 
  • Die Basis-Grenzwerte wurden entsprechend Minergie-Eco 2016 angepasst. 
  • Neubauten: EFH und MFH bis zu einer EBF von 500m2 haben leicht erhöhte Grenzwerte (GW1: +10MJ/m2a; GW2: +15MJ/m2a). 
  • Für die Modernisierung steht ein vereinfachtes Bewertungsverfahren zur Berechnung der Grauen Energie zur Verfügung. Wenn alle Fragen in der Bewertung mit "Ja" beantwortet werden können, braucht es keinen rechnerischen Nachweis (Enerweb) für die graue Energie. 
  • Erdsonden können nun auch mit der Länge unter "Gebäudetechnik Extras" erfasst werden und werden in den Grenzwert eingerechnet. Die Auswahl unter "Gebäudetechnik" > "D5 - Heizungsanlage" > "Erdsondeanlage" ist in diesem Fall leer zu lassen. 


Weitere Informationen:

 

 

KWL-Tool: Lüftungsanlagen einfach geplant

Mit dem neuen KWL-Tool erweitert Enerweb seine Modulpalette um ein weiteres Berechnungsprogramm. Das einfache Tool, mit direkter Integration der Lüftungskomponenten, wird zur Dimensionierung von kontrollierten Wohnungslüftungen eingesetzt. Berechnet werden Druckverlust, Schall sowie Kanaldämmung.

Mit relativ wenig Aufwand ist es möglich eine KWL-Anlage korrekt zu dimensionieren. Dies bildet die Grundlage für eine energetisch, akustisch und hygienisch einwandfreie Anlage.
Als Ausgabe produziert das KWL-Tool eine klare, nachvollziehbare Dokumentation. Diese schafft bei der Bauherrschaft vertrauen, da nachvollzogen werden kann, wie die Lüftung geplant wurde.

Das KWL-Tool ist für alle Benutzer kostenlos.

 

 

Jahresend-Rückblick 2014

Seit etwas über einem Jahr ist enerweb.ch nun online. An dieser Stelle möchten wir Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen danken. Auf das Jahresende hin und auch einfach aus reiner Neugier haben wir ein paar Zahlen und Grafiken zusammengestellt.

  • Anzahl Projekte: >850
  • Anzahl Pläne in grafischer Flächenerfassung: >1'600
  • Anzahl Bauteile: > 6'900
  • Anzahl Fenster: > 10'000
  • Grösste Anzahl Bauteile in einem Projekt: 66
  • Grösste Anzahl Fenster in einem Projekt: 101
  • Grösste EBF: > 52'000 m2
  • Per Du mit 45% aller Kunden
  • Verteilung Kunden: 51% Fachplaner, 24% Architekten, 25% Andere (Bauphysiker, GU, Holzbauer, Private)
  • Verteilung Kunden nach Region (siehe Karte)

Verteilung Kunden nach Region

Heatmap Kunden

 

Verteilung 380/1 Projektwerte

Verteilung Abweichung der 380/1 Projektwerte zum jeweiligen Grenzwert (in %). In der ersten Grafik ist Abweichung in 5er-Schritten, in der zweiten Grafik in 1er-Schritte.

Verteilung der Abweichung der 380/1 Projektwerte (5-er-Schritte)

Verteilung der Abweichung der 380/1 Projektwerte (1-er-Schritte)

 

Verteilung EBF

Die Grafik zeigt die Verteilung der EBF aus den Verschiedenen Projekten. Die Spalten (z.B. > 200) enthalten nur Werte bis zur nächst grösseren Spalte (z.B. 200-300 m2).

Verteilung EBF

 

Rückblick Infoabend 2014

Besten Dank für Ihre Teilnahme an einem unserer Infoabende in Luzern, Zürich und Bern. Es freute uns sehr Sie begrüssen zu dürfen und Ihnen einen Einblick in Enerweb zu geben. 

Die Rückmeldungen und die kritischen Fragen werden in die Weiterentwicklung von Enerweb einfliessen lassen.

 

Teilnehmen & Gewinnen

Gerhard Schauberger von Architektur Energie in Sarnen ist der glückliche Gewinner unter allen Teilnehmer des Infoabends. Wir gratulieren Dir, Gerhard, und wünschen Deiner Begleitung und Dir einen schönen Ausflug auf das Schilthorn - Piz Gloria - mit guter Fernsicht.

 

Infoabend 2014 in Luzern
Infoabend 2014 in Luzern

 

Minergie-Export in Enerweb

Exportieren Sie Ihre 380/1-Daten ab sofort direkt in das Minergie-Excel. So fallen unnötige Arbeitsschritte weg und Sie vermeiden mögliche Abtipp-Fehler.

Der Export ist direkt im 380/1-Modul verfügbar. Um den Export fertigzustellen, sind im "Export"-Reiter noch ein paar zusätzliche Einstellungen nötig.

Minergie-Export Screenshot

 

Grafische Flächenerfassung

Die brandneue "Grafische Flächenerfassung" ist ab sofort in Enerweb verfügbar. Mit der Grafischen Flächenerfassung zeichnen Sie Ihre Flächen direkt in Ihren PDF-Plänen ein und erstellen so gleich die Dokumentation. Die Flächen werden automatisch in das 380/1-Modul übernommen, so sparen Sie  erheblich Zeit in der Erfassung der Flächen.

Bis Ende 2014 wird die Grafische Flächenerfassung für alle Kunden kostenlos zur Verfügung stehen. Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.

Damit Sie einen ersten Eindruck zu erhalten, haben wir ein Video erstellt:

 

 

5. Platz für your+ am Solar Decathlon 2014

Herzliche Gratulation an das ganze "your+"-Team zum 5. Rang am Solar Decathlon 2014 in Versailles, Frankreich!

Hervorragend sind die 1. und 2. Plätze in den Kategorien "Komfort", "Communication & Social Awareness" und "Funktionalität des Hauses". Für die erste Teilnahme am Solar Decathlon ein ausgezeichnetes Resultat.

Nach dem Abbau in Versailles wird der your+ Pavillon in Horw auf dem Gelände der Hochschule Luzern für die nächsten 10 Jahre zu besichtigen sein (hier der direkte Link nach Horw: http://www.hslu.ch/t-solar-decathlon).

Vielen Dank an Claudia Bless für das Vertrauen in Enerweb, um alle Minergie-Nachweis-Berechnungen mit unserem Tool durchzuführen.

Wir wünschen allen nach dem Wiederaufbau in Luzern schöne und erholsame Sommerferien!

 

your+ Team am Solar Decathlon 2014
Quelle: http://solardecathlon.ch

 

Enerweb am Planerseminar 2014

An den drei Planerseminaren 2014 von BauHolzEnergie wird für die Minergie-P-Einführung unser Programm "Enerweb" in einer vereinfachten, auf den Kurs abgestimmten Version verwendet. Durch eine reduzierte Eingabe können die Seminarteilnehmer an einem Sanierungsgebäude verschiedene Varianten testen und erhalten so einen Einblick in das Verhalten der verschiedenen Parameter für Minergie-P. Mit den errechneten Werten wird danach zusätzlich aufgezeigt, wo diese in das Minergie-Excel eingetragen werden. 
 
Drei unserer Kunden, sowie Adrian Tschui (Mitgründer von Enerweb), referieren am Planerseminar. Falls Sie sich bereits registriert haben oder dies noch tun, so erhalten Sie sicher am Seminar ein, zwei Extra-Tipps zu Enerweb.
 
Wir wünschen allen Teilnehmern ein interessantes und lehrreiches Seminar. 

Planerseminar

 

Versionsgeschichte von Enerweb

Ab sofort sehen Sie zu jeder Version von Enerweb die Details, welche sich gegenüber der letzten Version geändert haben. So können Sie neuen Features verfolgen und haben einen Überblick, welche Verbesserungen vorgenommen wurden. 
 
Die aktuelle Version welche Sie verwenden, sehen Sie in Enerweb ganz unten rechts. 

Versionsgeschichte

 

Rückblick Infoabend 2013

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Enerweb Infoabend 2013. Es freute uns Sie in Luzern, Zürich oder Bern begrüssen zu dürfen. Ihr Feedback, kritischen Fragen und aufschlussreichen Diskussionen werden allesamt weiterhelfen Enerweb weiter zu entwickeln.

 

Infoabende 2013

Erhalten Sie einen Einblick in Enerweb an einem unserer Informations-Abende. Sie werden von uns Tips und Tricks zur Anwendung, einen Ausblick in die Zukunft und vieles mehr erfahren. Nach der Präsentation bleibt genügend Zeit, um bei einem Mineral oder Bier zu diskutieren und uns Fragen zu stellen.

 

Enerhaus geht online

Es ist soweit: Das Online Tool Enerweb 380/1 ist bereit Sie in der täglichen Arbeit zu unterstützen.

Ab sofort können Sie Ihre Projekte online erfassen, bearbeiten und ausdrucken. Enerweb 380/1 eco ist für die 380/1 Erfassung zertifiziert. Mitte November erhielten wir auch die Eco-Zertifizierung (Zertifiziert als SIA MB 2032 Tool).

 

Gewinner Enerhaus Wettbewerb

Der Gewinner des Enerhaus Engineering Wettbewerbs steht fest...